Back to home
Essen

Fantastische Burger im Shake Tree Diner Tokyo

Das Shake Tree Diner ist ein Restaurant im Bezirk Mukojima der Stadt Sumida in Tokyo. Es ist ein Teil des Mitte 2020 eröffneten Mizumachi Komplexes, welcher als Ergänzung zur Solamachi Skytree Town gilt und in 5 Minuten zu Fuß von der Tokyo Skytree Station zu erreichen ist. Dieses Restaurant bietet direkte Nähe zum Kunden nach amerikanischem Vorbild.

Der Gedanke hinter der Eröffnung war Folgender: Der Gründer besuchte ein Restaurant in Amerika, doch dort war es so voll, dass er es beinahe schon wieder verlassen wollte. Mit einem Mal kam die Bedienung zu seinem Tisch, kniete sich neben ihn hin und sagte: “Tut mir leid, das ich dich habe warten lassen, es ist wirklich voll heute. Lass mich mal ganz kurz durchatmen.” Kurz darauf fuhr sie weiter fort “Okay! Was kann ich dir bringen? Also ich mag besonders …”, und sie stellte ihm das Menü vor.

Der Gründer hatte das Gefühl, wie ein Freund behandelt zu werden und nicht einfach nur wie ein Gast. Da er niemals zuvor so eine Erfahrung als Kunde gemacht hatte, war er im ersten Augenblick erschrocken aber zugleich auch fasziniert. Dann sah er sich um und war begeistert von der fröhlichen Stimmung an allen Tischen, ganz egal welches Alter die Gäste hatten, und er sagte zu sich: “So ein Restaurant möchte ich auch eröffnen!”

Und somit hat sich das Team vom Shake Tree Diner und seinem Schwester-Restaurant Shake Tree Burger & Bar zur Aufgabe gemacht, diese Stimmung auch auf die Kunden hier in Japan zu übertragen. Jeder wird als ein besonderer Gast begrüßt. Der Name Shake Tree kommt von der Aussage: Shake one’s tree, was so viel bedeutet wie, jemanden glücklich zu machen.

Eine freundliche Begrüßung

Diese Philosophie verspürt man bereits beim Betreten des Restaurants. Natürlich ist es nicht unüblich in Japan, von allen Angestellten begrüßt zu werden. Im Shake Tree Diner wirkt diese Begrüßung jedoch noch um einiges herzlicher. Beim Betreten dreht sich das Personal zum neuen Gast herum, und man wird herzlichst willkommen geheißen. Dabei kommt es nicht selten vor, dass die anderen Gäste sich ebenfalls zum Eingang wenden, um zu sehen, wer die Neuankömmlinge sind. Gleiches gilt dann ebenfalls für die Verabschiedung, nachdem man an der Kasse nahe dem Ein- und Ausgang bezahlt hat und lautstark verabschiedet wird.

Die persönliche Nähe zum Gast

Nachdem man sich gesetzt hat, dauert es nicht lange, bis sich eine Bedienung neben einen hockt und das Menü im Detail erklärt. Verschiedene Specials, Set-Menüs und Getränke werden einem in entspannter Atmosphäre näher gebracht. Während man sich bei seinem ersten Besuch in Ruhe etwas aus dem Menü aussucht, fällt einem die stimmungsvolle Dekoration und Musik auf, die einen ebenfalls in ein anderes Land fern im Westen hineinzieht.

Burger, Sandwiches, Hot Dogs und mehr

Das Menü bietet unter anderem verschiedene Hot Dogs, Sandwiches und Burger. Laut den Angestellten sind die beliebtesten Gerichte auf der Karte Burger und Hot Dogs. Als eine kleine Besonderheit gibt es mittags von Montag bis Freitag zum Hauptgericht einen kostenfreien Softdrink, welcher frei gewählt werden kann. Dazu gibt es außerdem einen wechselnden Burger des Tages. Der Preis dieses Burgers variiert.

Eine kleine Auswahl aus dem Menü ist:

  • Regular Hot Dog
  • Sweet Chilli Hot Dog
  • Hamburger
  • Bacon Burger
  • World Famous Wild Out Burger
  • Teriyaki Chicken Sandwich
  • Vegetable Sandwich
  • Banana Split
  • Apple Cinnamon Cobbler

Die Burger können dazu noch mit Extras belegt werden. Angeboten werden dabei unter anderem:

  • Avocados
  • Ananas
  • Speck
  • Jalapeños

Zusätzlich werden Getränke wie Cola, Limonade, Tee, Kaffee und Ginger-Ale angeboten und typisch amerikanische Shakes. Zu den alkoholischen Getränken gehören verschiedene Weine, Biere, diverse Sorten Whiskey und viel mehr. Biere und die verschiedenen Shakes stellen hier laut den Angestellten die beliebtesten Kategorien unter den Getränken dar.

Burger und mehr auch für die Kleinsten

Das eigentlich für mich besondere Highlight ist allerdings das spezielle “Fun Menu” für Kinder. Hier erwarten den kleinen Gast unter anderem:

  • Hamburger (ein Mini Burger)
  • Cheeseburger (natürlich auch im Mini Format)
  • Hühnchen Tender (Chicken Nuggets)
  • Käsetoast

Dazu kann aus verschiedenen Beilagen gewählt werden und zusätzlich gibt es noch einen Softdrink.

Während Shake Tree selber keinen eigenen Lieferservice anbietet, gibt es dennoch die Möglichkeit, sein Essen für Zuhause mithilfe von Uber Eats zu bestellen.

Unser Fazit

Das Shake Tree Diner ist in der Tat ein Restaurant, welches aus der Menge von amerikanisch inspirierten Restaurants in Japan hervorsticht. Während die Bedienung sich neben einen kniet und alle Fragen beantwortet, stellt sich umgehend ein Gefühl der Vertrautheit ein. Die verschiedenen Gerichte haben die perfekte Größe, sind frisch und lecker. Wenn man sich in Sumida in der Nähe des Skytrees befindet und gerne mal ein sogenanntes Famiresu (“Familien Restaurant”) besuchen möchte, der sollte das Shake Tree Diner in Mizumachi ganz oben auf seine Liste setzen.

Mehr Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Magst du es dagegen ein wenig traditioneller, empfehle ich dir die Udonbar Mitamura Shoten. Diese ist auch nicht weit vom Shake Tree Diner entfernt.

SpracheJapanisch
Adresse131-0033 Tokyo
Sumida Ku
Mukojima, 1 Chome−23−11
Tokyo Mizumachi E06
Google Maps
Telefon03-6658-8017
ÖffnungszeitenMo, Mi, Do, Fr, So:
11:00 bis 20:00
Dienstag:
Ruhetag
SitzplätzeTische für 2 oder mehr Personen,
Einzelplätze am Tresen
By Sebastian, 21. Januar 2021
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Über uns
Lieben heißt verstehen
Die positiven wie auch die schwierigen Seiten der neuen Heimat lernt man erst nach einer ganzen Weile wirklich kennen. Seit 2018 leben wir nun in Japan und möchten dieses aufregende und doch nicht immer unbeschwerte Erlebnis mit euch teilen. Hier veröffentlichen wir Reiseberichte und mehr über unser tägliches Leben in Japan.
Unser Partner